"Bildung ist, was übrigbleibt, nachdem man vergessen hat, was man in der Schule gelernt hat" - Albert Einstein
  • Hintergrundwissen


    hilft durch das Dickicht von Werten
    und Sinnvorstellungen:
    Orientierung
  • Lebenskunst


    schafft nachhaltig Lebenssinn:
    Sinnfindung
  • LERNEN


    DURCH DIE MECHANIK VON EMOTIONEN,
    IDEEN UND ERKENNTNISSEN:
    DAS BEWUSSTSEIN

DIE IDEE

In der Frühen Neuzeit gab es „Ritterakademien“ zur mentalen Grundausbildung des damaligen gehobenen Managements.

Verglichen mit heutigen Studienangeboten waren diese Akademien eine Art Bootcamp mit theoretischen und praktischen Modulen, von Allgemeinbildung bis Fechten. Doch heutzutage werden Duelle nicht mehr mit Degen ausgetragen, sondern mit Hedgefonds und Bewusstseinsschulungen.

Um Menschen für unsere Zeit zu wappnen, wurde die BACSA gegründet - nicht als intellektueller Vollmantelschutz, aber als leistungsstarke Imprägnierung mit Wissen.

Die BACSA ist eine Akademie für fachübergreifendes Denken, oder im Fachjargon:
Für Interdisziplinäre Ästhetik. In diesem Fach geht es um das menschliche Bewusstsein.
Um dessen Systematik zu erklären, verwendet die BACSA ein innovatives Bewusstseinsmodell, das – erstmalig in der Wissenschaftsgeschichte – alle Erlebnisformen der menschlichen Psyche umfasst.

Das Modell ist digital notiert wie ein Computerschaltplan. Denn es stammt aus der Forschung zu Künstlicher Intelligenz. Es wurde erstellt aus dem Blickwinkel der Kunst, und beschrieben mit den Begriffen der Psychologen. Auf diese Weise entstand modernes Universalwissen für verschiedenste Bereiche. Für Wissenschaft, Alltag und Wirtschaft.

TESTIMONIALS

Wer weiß, wie man denkt, der braucht keine Lehrer

Mahatma Gandhi

Wissen ohne Ehrfurcht, Bildung ohne Herz ist eine der schlimmsten Sünden wider den Geist.

Hermann Hesse

Die Schönheit rettet die Welt

Dostojewskij

Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer. Darum — besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll.

Willy Brandt
images

Modell

Lernen Sie ästhetisches Erleben durch die Vernetzung geistes- und naturwissenschaftlicher Disziplinen als Treibstoff der Psyche kennen.

Konzept

Ein umfassendes Bewusstseinsmodell erklärt die Mechanik von Emotionen, Ideen und Erkenntnissen.

Methoden

Erfahren Sie mehr über die Ausrichtung unserer Lehrpläne, unser exklusives Lernmaterial und über die Wahl unserer Veranstaltungsorte.

Mitglieder

Unsere hochkarätigen Experten aus Philosophie, Psychologie, Kulturwissenschaften, Kunst, Musik und Wirtschaft stellen sich vor

Aktuelles

  • 19.02.2016
Die zehn Regeln der Freiheit
Ein Entwurf für einen modernen Werte-Codex wird ins Netz gestellt, um diese Liste zur Diskussion zu stellen und durch Hinweise von außen zu optimieren.
  • 26.01.2016
Weltenretter
Das neufundländische Kooperations-Projekt „the future of nature“ wird umbenannt in „For a New Earth“ (http://foranewearth.org/ ).
  • 01.02.2016
Innovationsinitiation
Das nächste Seminar zum BACSA-Modul Nr. 3 über Kreativität findet im Fachbereich Kreatives Marketing Management der FH Ansbach statt vom 22.-24.02.2016.

Forschungsprojekte

  • oÄsthetik in Geschäftsberichten
    mehr erfahren (S. Voigt u.a.)
  • oBionic simulating (S. von Mammen, S. Voigt, R. Weiniger)
  • oNachhaltige Wertevermittlung (D. Lindau-Bank, Sean McGrath, U. Voigt, M. Riedenauer)
  • oMystik im Personaltraining (S. Voigt)
  • oMetalogik der Fehlschlüsse (S. Krebs, S. Voigt, U. Voigt)
  • oAktuelle Lebenskunst in alten Sinnbildern.
    Die Renaissance barocker Emblemata (S. Voigt)
  • oInterdisziplinäre Kreativität und holistische Innovationsprozesse (F. Friedrich-Schernstein, S. Voigt, R. Weiniger)

Kontakt

Zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen zu unseren Seminaren direkt anzurufen. Im persönlichen Gespräch beantworten wir gerne alle Ihre Fragen.

Galerie